Aktuelles

Handreichung des Deutschen Städtetages zur „Umsetzung der Istanbul-Konvention für die kommunale Praxis“

Mit der Ratifizierung der Istanbul-Konvention („Übereinkommen des Europarats zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häusliche Gewalt“) durch Deutschland wird Gewalt gegen Frauen als gesellschaftliches Problem anerkannt und der Staat zum Schutz vor allen Formen geschlechtsspezifischer Gewalt verpflichtet.

Der Deutsche Städtetag stellt in der veröffentlichten Handreichung Best-Practice-Beispiele aus den Mitgliedstädten zusammen und erschließt daran anknüpfend einen Leitfaden. Anerkannt werden die bisherigen zahlreichen Maßnahmen in den Städten aber auch der bestehende Bedarf an weiteren, effektiven Projekten, besonders in Anbetracht der Entwicklungen geschlechtsspezifischer Gewalt unter den Pandemiebedingungen.

Hier ist die Handreichung zu finden.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.