Aktuelles

Vierter Bericht Antidiskriminierungsstelle und Beauftragte der Bundesregierung

In einem vierten gemeinsamen Bericht wenden sich die Antidiskriminierungsstelle des Bundes und die Beauftragten der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderung und für Migration, Flüchtlinge und Integration mit einem aktuellen Lagebericht und konkreten Handlungsempfehlungen an die Bundesregierung. Der Berichtszeitraum bezieht sich auf die vergangenen vier Jahre, vom 01.01.2017 bis 31.12.2020 und befasst sich neben den eingegangenen Beratungsanfragen mit Berichten aus anderen, zivilgesellschaftlichen Beratungsstellen, mit relevanten Rechtsprechungen und der Analyse von Studienergebnissen. 

Gemeinsam werden drei konkrete Empfehlungen herausgestellt:
1. Der Ausbau landesweiter Anlaufstellen, auch die Einrichtung von Landesantidiskriminierungsstellen, um den Zugang für Betroffene sicherzustellen.
2. Die Förderung des Ausbaus alternativer Streitbeilegungsverfahren bei Diskriminierungsfällen.
3. Die Sichtbarmachung von Diskriminierungsthemen durch große, repräsentative und wiederholende Datenerhebungsverfahren

Darüber hinaus wird ein Überblick über das Beratungsaufkommen in der Antidiskriminierungsstelle gegeben und Diskriminierungserfahrungen aus einzelnen Lebensbereichen nochmal gesondert betrachtet. 

Der gesamte Bericht sowie eine Kurzfassung, lassen sich hier nachlesen. 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.