Fortbildungen für Gleichstellungsbeauftragte

28. Juni; 27. November 2017- Gleichstellungsplan, Frauenförderung und Gleichstellungsvorsorgemaßnahmen in der Praxis

Personalentwicklung wird in vielen Verwaltungen immer wichtiger. Nachwuchskräfte müssen gewonnen werden, vorhandenes Personal muss auf neue Herausforderungen vorbereitet werden, dem demografischen Wandel soll begegnet werden. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie/Pflege für Frauen und Männer wird zunehmend ein Thema für die Personalentwicklung. Das Landesgleichstellungsgesetz (LGG) NRW sieht die Erstellung eines Frauenförderplans für alle Kommunen und Dienststellen des Landes mit mehr als 20 Beschäftigten vor. In der Praxis ergeben sich aus den Vorschriften besonders in kleinen und mittelgroßen Verwaltungen zahlreiche Fragen und Probleme:Wie wird ein Plan effektiv und praxisorientiert aufgestellt und fortgeschrieben?
Weitere Infos

13. September 2017, Gleichstellungsplan, Frauenförderung und Gleichstellungsvorsorgemassnahmen in der Kommunalen Praxis

Das Landesgleichstellungsgesetz NRW sieht auch nach der Novellierung 2016 die Aufstellung und Forschreibung eines Gleichstellungsplans (vorher: Frauenförderplan) vor. Neu ist eine Flexibilisierung der bisherigen starren Regeln womit sich Chancen eröffnen, den neuen Gleichstellungsplan in ein Personalentwicklungskonzept einzubinden: Nachwuchskräfte müssen gewonnen werden, vorhandes Personal muss vorbereitet werden ...
Weitere Infos

18.-20. September 2017, Einführungsseminar für Gleichstellungsbeauftragte

Das Seminar führt gewählte bzw. bestellte Gleichstellungsbeauftragte in die rechtlichen Grundlagen der Gleichstellungsarbeit ein und vermittelt eine erste Orientierung im umfassenden Arbeitsauftrag von Gleichstellungsbeauftragten. Eine Auswahl angrenzender Gesetze wird im Seminar vorgestellt und praxisnah erläutert. Darüber hinaus werden erste Strategien und Handlungshilfen für eine erfolgreiche Gleichstellungs- und Beratungspraxis erarbeitet. Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte erwerben durch dieses Grundlagenseminar wichtige Kompetenzen der Gleichstellungsarbeit, um erfolgreich in den beruflichen Alltag einsteigen zu können. Das Seminar findet in Essen statt.
Weitere Infos

28. November 2017, Neu in der Gleichstellungsarbeit - Grundlagenseminar

Für den Beruf der kommunalen Gleichstellungsbeauftragten gibt es keine Ausbildungsordnung und keinen Studienplan. Wenn Sie hier tätig sind, dann müssen Sie sich Ihre Fachlichkeit im Job erwerben!
Weitere Infos

Seminare 2017 - Vereinbarkeit und Gleichstellung

Hier finden Sie Seminare zu den Themen Vereinbarkeit und Gleichstellung des DGB-Bildungswerks für 2017.
Download

www.feministischesnetzwerk.org

femminism

Ein neues Netzwerk von Feministinnen und feministischen Organisationen hat sich gegründet. "Leitgedanken: Wir sind überzeugt: Frauenrechte sind Menschenrechte und Menschenrechte sind Frauenrechte. Wir kämpfen also für eine Gesellschaft, in der alle Menschen - egal, welchen Geschlechts, welche Hautfarbe, welcher Beruf, welches Einkommen, welche Herkunft, welche Religion, welche Fähigkeiten oder sexuelle Orientierung sie haben - ohne strukturelle Hindernisse frei, sicher und selbstbestimmt leben und für ihre (Wahl-)Familien sorgen können." (www.feministischesnetzwerk.org, 01.03.17) Weitere Infos

Weibliche Zukunft

FrZ 2Die Vision des Feminismus ist nicht eine „weibliche Zukunft". Es ist eine menschliche Zukunft ohne Rollenzwänge, ohne Macht- und Gewaltverhältnisse, ohne Männerbündeleien und Weiblichkeitswahn. Johanna Dohnal, erste Frauenministerin Österreichs, nach Wikipedia